Positive Wirkung des Lach-Yoga

Zahlreiche Studien belegen die positiven Wirkungen des Lachens auf Körper und Seele. Es gibt sogar eine eigene Forschungsrichtung dazu: Die Gelotologie, die sich mit dem Lachen und seinen Wirkungen beschäftigt (von gelos = Lachen auf griechisch).

Auch für das Lachyoga - also die hier angewendete Methode als Kombination aus Lach- und Atemübungen - gibt es mittlerweile viele neue Erkenntnisse über die positiven Auswirkungen auf Gesundheit und Lebenszufriedenheit. Dies bestätigen auch die Erfahrungen und Aussagen vieler Seminar- und Kursteilnehmer sowie verschiedene Beobachtungen beim Einsatz dieser Methode in Kliniken und anderen therapeutischen und pädagogischen Bereichen.

Viele Menschen stellen fest, dass sie durch das Lachyoga ihre heitere Seite wieder entdecken und vermehrt Lust bekommen, auch im Alltag wieder fröhlicher zu sein und mehr zu lachen. In Gruppen und Teams entsteht durch das gemeinsame Lachen eine neue Verbundenheit und zwischenmenschliche Barrieren werden abgebaut. Schon nach einer einstündigen Lachyoga-Session gehen erfahrungsgemäß die Teilnehmer befreit, beschwingt und entspannt nach Hause.

Langfristige und nachhaltige Effekte können jedoch erst dann erzielt werden, wenn das Lachyoga regelmäßig praktiziert wird.

 

Die positiven Wirkungen des Lachyoga im Überblick

Gesundheit - Fitness für den Körper 

  • Versorgung des Körpers und des Blutes mit mehr Sauerstoff: mögliche Vorsorge gegen Krebs und andere Krankheiten.

  • Verbesserung der Lungenelastizität, Stimulation der Muskulatur: Fitness

  • Herztätigkeit und Blutdruck werden auf sanfte Art und Weise angeregt: langfristig Reduzierung von Bluthochdruck möglich; im Moment des Lachens selbst hingegen wird die Herzfrequenz kurzfristig erhöht und somit eine Wirkung erzielt wie beim Sport.

  • durch Lachyoga sind Verbesserungen des körperlichen Wohlbefindens, auch in Krankheitsverläufen und Genesungsprozessen, möglich.

  • Erleichterung bei (chronischen) Schmerzen und Verspannungen.


Psyche - Balsam für die Seele 

  • anhaltende Verbesserung der Grundstimmung (Menschen werden erfahrungsgemäß heiterer und optimistischer).

  • stress-entlastende, entspannende Wirkung; man wird besser mit den Belastungen des täglichen Lebens fertig.

  • negative Effekte von Sorgen, Deprimiertheit und Stressbelastung auf die körperliche Gesundheit können verhindert oder zumindest abgeschwächt werden.

  • Lachen weckt das innere Kind, das Spielerische und die Begeisterung für die "kleinen Dinge des Lebens".

  • Mit regelmäßigem Lachen können wir aktiv und dauerhaft die eigene Stimmung beeinflussen, mit der wir in den Tag gehen.

  • Regelmäßiges Lachen verschafft eine positive Ausstrahlung - und die kommt bekanntermaßen von außen zurück.

  • Beim Lachen können intensive Glücksgefühle ausgelöst werden.

Gruppe - für das menschliche Miteinander

  • in Gruppen und Teams können anhaltende positive Veränderungen des sozialen Klimas erreicht werden.

  • bei regelmäßigem Training am Arbeits- oder Ausbildungsplatz Förderung der Motivation und der Verbundenheit mit den Kollegen/Innen und der Firma, Schule, usw.

  • Lachen verschafft Menschen neues Selbstvertrauen: Auch schüchterne Menschen lernen wieder, auf andere Menschen zuzugehen und ihnen offen zu begegnen.

  • Lachyoga ist auch ein guter gesellschaftlicher Anlass. Man trifft Menschen, mit denen man etwas gemeinsam hat.

  • Lachyoga stärkt das Gemeinschaftsgefühl und verbindet Menschen - unabhängig von Religion, Alter oder Herkunft.

nach oben

Lachen

Aktuelle Termine
nächste Ausbildung zum Lachyoga-
Trainer, Businesstrainer, und Weiterbildungen.

Das Erlebnis Lachen
21./22.10.2017  in München
Lachtraining erfahren und kennen lernen.
Der erste Schritt
zur Ausbildung zum Trainer.

Modul 3
Psychologische und physioilogische Aspekte des Lachtraining und Kontra-Indikationen
27. bis 29.10.2017 in München

Lachtraining für Senioren
04./05.11.2017 in München

 

©2013 Europäischer Berufsverband für Lachyoga und Humortraining e.V.
Büro: 82152 Planegg - Tel. 089-89546961, 0157-716 24229