Lachyoga mit Kameratraining und Improvisation

2-Tages-Seminar


Das wirkungsvolle Kameratraining mit Lachyoga und Improvisation für alle, die sich selbst kennenlernen und neu kreieren wollen.

Die Kombination Lachyoga und Kameratraining wurde von uns beiden ins Leben gerufen. Lachen kann als nonverbales Kommunikationsmittel gesehen werden, das Menschen miteinander verbindet und Sympathien schafft. 

Die Kamera ist eine Möglichkeit der Selbstkonfrontation, ein Bewusstmachen der Eigenheiten und Gewohnheiten. Da die Kamera nicht lügt, ist sie ein ideales Medium, sich selbst von außen zu sehen. Die Kamera zeigt Gefühle, verdrängte Ängste, aber auch verborgene Talente.

Um den selbst auferlegten Druck abzubauen, setzen wir gezielte Lachyoga Übungen dagegen. Wir lachen gemeinsam grundlos, einfach des Lachens und der angenehmen entspannenden Wirkung wegen, um danach mit einem fröhlichen und leichten Herzen weiter zu arbeiten.

Wir vermitteln unseren Teilnehmern eine spezielle Technik, die in Drucksituationen eingesetzt werden kann, um in der eigenen Balance zu bleiben. In erster Linie wird mit Lachyoga Übungen, der Situation der Ernst genommen, die Situation sozusagen entschärft und von einem anderen Blickwinkel heraus betrachtet


Und deswegen nennen wir es das „aussergewöhnliche Doppel“

Mit Lachyoga   
                         
•    Kritische Situationen entschärfen
•    Das Wir-Gefühl stärken
•    Über eigene Schwächen lachen
•    Selbst auferlegten Druck verlieren
•    Neue Kommunikationsformen entdecken
•    Gelassenheit und Heiterkeit üben


Die Kamera hilft

•    Konfrontation mit sich selbst
•    Sich selbst neu zu erschaffen
•    In andere Rollen schlüpfen
•    Sich selbst als Außenstehenden betrachten
•    Eigenheiten gezielt einsetzen
•    Verstecktes Eigenpotential entdecken

Wir haben festgestellt, dass nach einer Lachsequenz die Bereitschaft, das eigene Potential zu zeigen, größer ist als vorher. Man erkennt das Ergebnis an entspannten Gesichtern, souveränem Lächeln, einem klaren Blick und authentischer Körperhaltung. Die Kamera dokumentiert diesen Werdegang und wirkt unterstützend beim Kreieren des eigenen Ideals.


Daniela Obermeir

Nach  Abschluss der Schauspielschule Anton Bruckner Konservatorium Linz und einer weiteren Schauspielausbildung in New York, aufgrund eines Stipendiums vom Landeskulturamt Linz, spielte sie zwanzig Jahre auf verschiedensten Bühnen und drehte Fernseh- und Kinofilme im deutschsprachigen Raum.

Seit 1994 ist sie als Coach in Serien, Fernsehfilmen und Kinofilmen und als Seminarleiterin für Image und Präsentation tätig.  Seit 1998 Dozentin in den Fächern Kamera- und Rollenunterricht an der Internationale Schule für Schauspiel und Acting München und freie Regisseurin in München. Durch die jahrelange Zusammenarbeit mit Personen der Öffentlichkeit, die sich in verschiedensten Sparten des Medienbereiches präsentieren müssen, entwickelte sie die Methode des kameraunterstützten ImprovisationsImaging.



Brigitte Abels

Rückwirkend, nach über 40 Berufsjahren, die hauptsächlich mit der Gründung von Firmen und Verbänden und der Umsetzung von noch nie dagewesenen Ideen gefüllt waren, kann sie zu Recht von sich behaupten, eine Pionierin zu sein. Als Frau der „ersten Stunde“ weiß sie um die Nöte und Sorgen des Neuanfanges genauso Bescheid, wie um die Gefühle, Kunden mit wenig oder keinen Referenzen zu überzeugen, zu gewinnen, zu halten und weiter empfohlen zu werden.

Nachdem sie genug Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Konzernen und deren Hierarchie gesammelt hat, wechselte sie vom Marketing zur Werbung und dann zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und stellte ihre Dienste der IHK zu Köln als Prüferin und Ausschussmitglied zur Verfügung. Zum Ausgleich gründete sie nebenbei den Verband der deutschen Lach-Yoga-Therapeuten und arbeitete ein modulares Ausbildungssystem aus, in dem auch ein Kameratraining integriert wurde. Auf diesem Weg lernte sie Daniela Obermeir kennen, mit der sie zusammen Kurse und Seminare veranstaltet, um  die Hürden der Doppelbelastung  „professionellen Kompetenz und Präsenz“  zu überwinden.


Nächster Termin:

Lachyoga mit Kameratraining und Improvisation

München 25./26. November 2017
 Sa 10-18, So 9-17 Uhr

Kursgebühr 350 €

 

zum Anmeldeformular ...


nach oben

Lachen

Aktuelle Termine
nächste Ausbildung zum Lachyoga-Trainer und Weiterbildungen.

Das Erlebnis Lachen
Modul 1
13./14.05.2017  in München

 1.Global Laughter Yoga Conference
23. - 25.06.2017 in Frankfurt

Laughter Wellness Experience
mit Sebastien Gendry
21.- 23.07.2017 in München

Humor Kongress HumorCare
16./17.09.2017 in Basel

 

 




 

©2013 Europäischer Berufsverband für Lachyoga und Humortraining e.V.
Büro: 82152 Planegg - Tel. 089-89546961, 0157-716 24229